Kapitallebensversicherung

Kapitallebensversicherung online berechnen, Prämien sparen und Vertrag abschließen! Als Besonderheit können Sie hier Ihre Kapitallebensversicherung auch online abschließen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch telefonisch während unserer Bürozeiten (Mo – Fr.: 9:00 – 18:00) unter 03901/82953 oder per e-Mail zur Verfügung. Es gibt für Verbraucher eine ganze Reihe von Möglichkeiten privat fürs Alter vorzusorgen. Wie notwendig diese ergänzende Vorsorge ist wird deutlich, wenn die Verbraucher in ihrer alljährlichen Rentenauskunft den Betrag ersehen, den sie vermutlich als gesetzliche Rente erhalten. Insofern wird auch die Bundesregierung nicht müde zu betonen, dass Privatvorsorge wichtiger denn je ist. Mit Einführung der so genannten Riester-Rente stärkt sie durch Zahlung staatlicher Förderzulagen die Eigenvorsorge gerade für Menschen mit einem geringen Einkommen.

Eine andere Form der Altersvorsorge hat sich aber seit vielen Jahrzehnten bereits bewährt: Die Kapitallebensversicherung. Auch wenn die Kapitallebensversicherung Anbieter das Produkt in den letzten Jahren weiter entwickelt haben und so genannte fondsgebundene Kapitallebensversicherungen anbieten, die den Versicherten eine höhere Rendite versprechen, so hat die Lebensversicherung an sich nicht an Bedeutung verloren.
Denn es ist nicht nur die Ergänzung zur gesetzlichen Rente, die den Abschluss einer Lebensversicherung interessant macht. Viel mehr noch denken Versicherte beim Abschluss dieser Versicherung an die Absicherung für die Familie. So wird die Versicherungssumme dem Bezugsberechtigten dann ausgezahlt, sollte der Versicherte vor Abschluss seines Vertrages plötzlich versterben. Gerade für den Hauptverdiener einer Familie sollte dieser Punkt ein besonderes Anliegen sein.

Dass nicht wenige Versicherte im Laufe der Jahre den Sinn einer Lebensversicherung anzweifeln, sollte aber nicht zu kritisch bedacht werden. Sicher, ein solcher Vertrag wird oftmals in jungen Jahren abgeschlossen und läuft dementsprechend lange. Wenn Versicherte während der Laufzeit in einen finanziellen Engpass kommen, der die regelmäßige Zahlung der Beiträge nicht mehr zulässt, sollte an eine Kündigung des Vertrages nicht gedacht werden. Denn bei keinem Kapitallebensversicherung Anbieter erhält er die eingezahlten Beiträge eins zu eins zurück, sondern muss mit dem so genannten Rückkaufwert Vorlieb nehmen, der deutlich unter den eingezahlten Prämien liegt und schon gar nicht die Höhe der Versicherungssumme erreichen wird. Insofern wäre eine Kündigung doppelt ärgerlich, da eben auch keine private Altersvorsorge mehr vorhanden ist. Viel besser wäre in dem Fall ein Ruhen der Versicherung oder, wenn Bargeld benötigt wird, ein Verkauf der Lebensversicherung. In beiden Fällen bleibt zumindest der Versicherungsschutz bestehen, im Fall der Beitragsstundung kann der Versicherte am Ende der Laufzeit zudem noch mit einer Kapitalzahlung rechnen.

Kommentare sind geschlossen.