Datenschutz

Datenschutzrechtliche Hinweise

Datenschutz-Informationen
Wir begrüßen Sie bei Ihrem Besuch auf der Web-Präsenz der SAW-Assekuranz GmbH. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Wir machen deshalb für Sie transparent, was mit den bei der Nutzung unserer Web-Seiten anfallenden technisch notwendigen und personenbezogenen Daten oder bei der Kontaktaufnahme zu uns über ein Kontaktformular auf unserer Web-Seite geschieht. Außerdem informieren wir Sie über Ihre gesetzlich festgelegten Rechte nach Art. 15 bis 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die das Gesetz natürlichen Personen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gibt.

Technisch notwendige und personenbezogene Daten:
Beim Besuch unserer Web-Seiten benötigen wir außer in den im Folgenden genannten Fällen, in denen Sie ein Informationsangebot oder eine Recherche über ein Angebot auf unserer Web-Seite nutzen wollen, keine personenbezogenen Daten von Ihnen und erheben und erfassen sie deshalb nicht. Lediglich die technisch notwendigen üblichen Zugriffsdaten, z. B. Informationen über den Namen Ihres Internet Service Providers, Version und Typ des Browsers des Geräts, das Sie beim Besuch unserer Web-Seiten verwenden, Zeitpunkt des Nutzung unserer Web-Seiten und über die Web-Seiten, die Sie bei uns aufrufen, nehmen wir zur Kenntnis. Hierfür benötigen wir nach dem Gesetz Ihre ausdrückliche Erlaubnis nicht. Mit der Kenntnisnahme dieser technisch notwendigen Daten durch uns bleiben Sie als Internet-Nutzer anonym, da wir diese Informationen nur zu statistischen Zwecken auswerten (z. B. Anzahl der Aufrufe für die einzelnen Web-Seiten) zur Fortentwicklung und Verbesserung unseres Internet-Auftritts.

Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten:
Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese freiwillig, zum Beispiel zur Bestellung von Informationsmaterial, angeben und diese für die von Ihnen gewünschte Kontaktaufnahme benötigt werden. Wenn Ihr Browser dies ermöglicht, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch verschlüsselt übertragen, so dass die Möglichkeit ausgeschlossen werden kann, dass auch unbefugte Dritte diese Daten auf ihrem Übertragungsweg lesen. Die zu diesem Zeitpunkt vorhandene Verbindungsart (sicher, weil verschlüsselt oder unsicher, weil unverschlüsselt) wird Ihnen in dem jeweiligem Eingabeformular angezeigt. Es besteht die Möglichkeit, alternativ andere Kommunikationswege zu nutzen (z. B. Brief, E-Mail oder Fax).

Speichern und Löschen Ihrer personenbezogenen Daten:
Bei unserem Newsletter erfolgt die Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten für die von Ihnen gewünschte Kontaktaufnahme freiwillig. Sie erhalten die gewünschten Informationen von uns, wenn Sie Ihre Newsletter-Bestellung bestätigen. Ihre personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, wenn Sie den „Newsletter“ abbestellen und damit zugleich Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten so beenden.
Wenn Sie sich über unser Kontaktformular an uns wenden, werden Ihre dort von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten und Ihr Anliegen als E-Mail von uns behandelt und bearbeitet. Für die Speicherung und Löschung Ihrer auf dem Kontaktformular eingegebenen personenbezogenen Daten und Ihres Anliegens gelten grundsätzlich die steuerlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen von 6 bzw. 10 Jahren, innerhalb deren die BVVG als juristische Person des Privatrechts Ihre personenbezogenen Daten nach dem Gesetz speichern darf. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen, es sei denn ihre weitere Verarbeitung ist im Einzelfall erforderlich.

Keine Nutzerprofile:
Wir legen keine Nutzerprofile von Ihnen an.

Cookies:
Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste auf unseren Web-Seiten. Mit der Nutzung unserer Dienste willigen Sie ein, dass wir Cookies verwenden. Wenn Sie die Cookies-Funktion in Ihrem Browser aktivieren, werden die personenbezogenen Daten, die zur Nutzung unserer Internet-Angebote erforderlich sind und die Sie in den dafür vorgesehenen Feldern eingeben können, für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Internet-Präsenz gespeichert und nach Beendigung gelöscht (sog. Session-Cookies). Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

Die gespeicherten Cookies können eingesehen und verwaltet werden:
Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie dann Cookies, die verwendet werden.
Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie Weitere Informationen. Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter Datenschutz & Chronik.
Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche Extras und dann Internetoptionen. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenschutz. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt Erweitert mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Google Analytics
Dieses Angebot nutzt ebenfalls den Webanalysedienst Google Analytics, ein Programm der Google Inc. („Google, USA“). Die durch das Tracking erfassten Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Website werden auf einem Server von Google in den USA gespeichert. Durch eine sogenannte IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Somit ist der Standort Ihres Browsers lediglich regional zuortbar, nicht aber ihrer Person. Google kann Besucherverhalten auswerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Auch weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen können so gegenüber dem Websitebetreiber erbracht werden.

Facebook-Plugins (Like-Button)
Auf dieser Website werden Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) eingesetzt. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Social-Sharing-Plugin eine Verbindung zwischen dem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch Information über das Nutzungsverhalten auf der Website. Durch Klicken des „Like-Buttons“ während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Der Betreiber dieser Website hat keine Möglichkeit des Zugriffs auf übermittelte Daten, sowie keine Kenntnis über deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting
Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Einwilligungserklärung Datenschutz

1. Präambel
Der Kunde wünscht den Vergleich und/oder die Vermittlung seiner Vertragsverhältnisse gegenüber Versicherern, Bausparkassen und/oder Anlagegesellschaften und/oder sonstigen Unternehmen, mit welchen die SAW Assekuranz GmbH zusammenarbeitet). Zu deren Umsetzung, insbesondere der Vertragsvermittlung und -verwaltung, soll der Vermittler alle in Betracht kommenden Daten des Kunden verarbeiten, erhalten, verwenden, speichern, übermitteln und weitergeben dürfen.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlicher im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:

SAW Assekuranz GmbH
Altperverstr. 47
29410 Salzwedel

3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:
Gesellschafter / Geschäftsführer Stephan Brückner

Jeder Kunde als betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

4. Rechtsgrundlage, Einwilligung in die Datenverarbeitung
(1) Der Kunde willigt ausdrücklich ein, dass alle personenbezogenen Daten, insbesondere die besonderen persönlichen Daten, wie z. B. die Gesundheitsdaten der zu versichernden Personen, im Rahmen der gesetzlichen Regelungen der Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) von dem/den Vermittler(-n) gespeichert und zum Zwecke der Vermittlung und Verwaltung an die dem Kunden bekannten, kooperierenden Unternehmen weitergegeben werden dürfen.

(2) Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO stellen die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden dar. Art. 9 Abs. 2 lit. a für die Verarbeitung besonderer personenbezogener Daten.

(3) Diese Einwilligung gilt unabhängig vom Zustandekommen des beantragten Vertrages und auch für die entsprechende Prüfung bei anderweitig zu beantragenden Versicherungsverträgen oder bei künftigen Antragstellungen des Kunden.

(4) Der/die Vermittler dürfen die Kundendaten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten des Kunden, zur Einholung von Stellungnahmen und Gutachten, sowie zur rechtlichen Prüfung von Ansprüchen an von Berufswegen zur Verschwiegenheit verpflichtete Personen (z.B. Anwälte und Steuerberater) weitergeben.
6. Befugnis der Versicherer (der Vertragspartner)

(1) Der Kunde ist damit einverstanden, dass sämtliche Informationen und Daten, welche für den von ihm gewünschten Versicherungsschutz von Bedeutung sein könnten, an den potenziellen Vertragspartner (z.B. Versicherer) weitergegeben werden. Diese potenziellen Vertragspartner sind zur ordnungsgemäßen Prüfung und weiteren Vertragsdurchführung berechtigt, die vertragsrelevanten Daten – insbesondere auch die Gesundheitsdaten – im Rahmen des Vertragszweckes zu speichern und zu verwenden.

(2) Soweit es für die Eingehung und Vertragsverlängerung erforderlich ist, dürfen diese Daten, einschließlich der Gesundheitsdaten, an Rückversicherer oder Mitversicherer zur Beurteilung des vertraglichen Risikos vertraulich und anonymisiert übermittelt werden.
7. Mitarbeiter und Vertriebspartner

Der Kunde erklärt seine Einwilligung, dass alle Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Vermittlers seine personenbezogenen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, speichern, einsehen und für die Beratung gegenüber dem Kunden und dem Versicherer verwenden dürfen. Zu den Mitarbeitern des Vermittlers zählen alle Arbeitnehmer, selbständige Handelsvertreter, Empfehlungsgeber und sonstige Erfüllungsgehilfen, die mit dem Vermittler eine vertragliche Regelung unterhalten und die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes beachten. Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten, sein Finanzstatus und die Gesundheitsdaten an diese und künftige Mitarbeiter des Vermittlers zum Zwecke der Vertragsbetreuung weitergegeben werden und seine Mitarbeiter berechtigt sind, die Kundendaten im Rahmen des Vertragszweckes einzusehen und verarbeiten und verwenden zu dürfen.
8. Anweisungsregelung

Der Kunde weist seine bestehenden Vertragspartner (z.B. Versicherer) an, sämtliche vertragsbezogenen Daten – auch die Gesundheitsdaten – an den/die beauftragten Vermittler unverzüglich herauszugeben. Dies insbesondere zum Zwecke der Vertragsübertragung, damit der Vermittler die Überprüfung des bestehenden Vertrages durchführen kann.
9. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die Kundendaten werden nach Kündigung der Zusammenarbeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, gelöscht. Zur Abwehr zukünftiger Schadenersatzansprüche können sich die Löschfristen entsprechend verlängern. Der Kunde ist damit einverstanden, dass sich der Löschanspruch nicht auf revisionssichere Backupsysteme bezieht und in Form einer Sperrung durchgeführt wird.
10. Rechte des Kunden als betroffene Person

Dem Kunden stehen sämtliche in Kapitel 3 (Art. 12-23) DSGVO genannten Rechte zu, insbesondere das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchsrecht und Recht auf Datenübertragbarkeit.
11. Kooperationspartner

Dem Kunden ist es bekannt, dass der Vermittler im Rahmen seiner auftragsgemäß übernommenen Aufgaben mit Kooperationspartnern zusammenarbeitet. Aus diesem Grunde wurden die Kooperationspartner bevollmächtigt. Zum Zwecke der auftragsgemäßen Umsetzung ist es neben der Bevollmächtigung ebenfalls erforderlich, dass der Kooperationspartner die Daten des Kunden erhält und ebenfalls im Rahmen dieser datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung zur Datenverwendung, Weitergabe oder Speicherung berechtigt ist. Den nachfolgend genannten Kooperationspartnern wird daher die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung im Umfang der hiesigen Datenschutzerklärung erteilt. Dies gilt insbesondere auch für die sensiblen persönlichen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten des Kunden. Der Kunde willigt in die Datenverwendung aufgrund dieser Datenschutzvereinbarung hinsichtlich der nachfolgend genannten Unternehmen ein:

Charta – Börse für Versicherungen AG (Schirmerstr. 71, 40211 Düsseldorf)

Software Entwicklung Maklerverwaltungsprogramm, Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

NAFI GmbH (Lütmarser Str. 60, 37671 Höxter)

Software Entwicklung Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten.

blau direkt GmbH & Co.KG (Kaninchenborn 31, 23560 Lübeck)

Software Entwicklung Maklerverwaltungsprogramm, Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

Mr-Money Makler-Bund GmbH (Schillerstr. 3, 09366 Stollberg)

Software Entwicklung Maklerverwaltungsprogramm, Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

Mr-Money Software GmbH (Schillerstr. 3, 09366 Stollberg)

Software Entwicklung Maklerverwaltungsprogramm, Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

Procheck24 AG (Erika-Mann-Str. 66, 80636 München)

Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

Check 24 Vergleichsportal GmbH (Erika-Mann-Str. 66, 80636 München)

Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

VEMA Versicherungsmaler Genossenschaft (Forstenrieder Allee 72, 81476 München)

Software Entwicklung Maklerverwaltungsprogramm, Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

TARIFCHECK24 GmbH (Zollstrasse 11b, 21465 Wentdorf bei Hamburg)

Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

Smava GmbH (Kopernikusstr. 35, 10243 Berlin)

Vergleichsrechner, Kunden- und Makler Apps sowie E-Mail/Webseiten und Abrechnungssoftware.

Der Kunde erklärt die Einwilligung der Datenweitergabe an die vorgenannt benannten Unternehmen, sofern dies zur auftragsgemäßen Erfüllung des Vermittlers erforderlich ist.
12. Rechtsnachfolger

(1) Der Kunde willigt ein, dass die von dem/den Vermittler(-n) aufgrund der vorliegenden Datenschutzerklärung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Informationen, Daten und Unterlagen, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, an einen etwaigen Rechtsnachfolger des/der Vermittler bzw. einen Erwerber des Versicherungsbestandes weitergegeben werden, damit auch dieser seine vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen als Rechtsnachfolger des Vermittlers erfüllen kann.

(2) Die zur Bewertung des Maklerunternehmens erforderlichen Kundendaten können auch an einen potenziellen Erwerber des Maklerunternehmens weitergeleitet werden. Besondere personenbezogene Daten, insbesondere Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 4 Nr. 15 DSGVO, zählen nicht zu den erforderlichen Kundendaten nach Satz 1. Diese dürfen daher nicht an einen potenziellen Erwerber übermittelt werden. Eine Überlassung dieser Daten erfolgt nach Absatz 1 erst nach der tatsächlichen Veräußerung oder Rechtsnachfolge.
13. Keine Datenübertragung in Drittländer

Der Vermittler beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten des Kunden in Drittländer zu übertragen.
14. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Der Vermittler verzichtet auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.
15. Widerruf

Die Einwilligung zur Verwendung, Speicherung und Weitergabe aller gesammelten und vorhandenen Daten – einschließlich der Gesundheitsdaten – kann durch den Kunden jederzeit und ohne Begründung widerrufen werden. Die an der Vertragsvermittlung und/oder -verwaltung beteiligten Unternehmen werden sofort über den Widerruf informiert und verpflichtet, unverzüglich die gesetzlichen Regelungen der DSGVO und des BDSG umzusetzen. Führt der Widerruf dazu, dass der in der Präambel geregelte Vertragszweck nicht erfüllt werden kann, endet automatisch die vereinbarte Verpflichtung der/des Vermittler(s) gegenüber der den Widerruf erklärenden Person oder Firma. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, sich beim zuständigen Landesamt für Datenschutzaufsicht (LDA) zu beschweren.
16. Einwilligungserklärung bei besonderen personenbezogenen Daten

Mit der Verwendung, Speicherung und Nutzung der besonderen persönlichen Daten, einschließlich der Gesundheitsdaten und seines Finanzstatus, im Rahmen dieser Datenschutzvereinbarung, erklärt der Kunde seine Einwilligung, die er jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen kann.
17. E-Mail-Kommunikation

Hiermit willigt der Kunde ausdrücklich ein, dass er mit einer unverschlüsselten E-Mail zur Auftragsabwicklung einverstanden ist. Dieses Einverständnis erteile er ausdrücklich auch für den Fall, dass in der E-Mail Nachricht besondere persönliche Daten, wie z.B. Gesundheitsdaten oder der Finanzstatus, enthalten sind.

Nutzung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten / Zweckbindung:
Alle personenbezogenen Daten, die wir im Zuge der Nutzung der SAW-Assekuranz GmbH-Web-Seite von Ihnen erfahren, werden wir nur zur Bearbeitung Ihrer jeweiligen Anfragen verarbeiten. Dabei beachten wir, dass dies nur im Rahmen Ihrer Einwilligung oder im Rahmen sonstiger gesetzlicher Rechtfertigungsgründe geschieht. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Links zu anderen Anbietern:
Unsere Web-Seite enthält – deutlich erkennbar – auch Links auf die Internet-Seiten Dritter. Für die Inhalte dieser Web-Seiten, die Datensicherheitskonzeption sowie die Einhaltung des Datenschutzes durch diese Dritten übernehmen wir keinerlei Verantwortung.

Sicherheit der Verarbeitung:
Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz von uns eingehalten werden. Unsere externen Dienstleister, die für uns Auftragsverarbeiter auf der Grundlage von Art. 28 DSGVO sind, sind gesetzlich und vertraglich verpflichtet, entsprechende Maßnahmen zur Beachtung des Datenschutzes einzurichten. Andere externe Dienstleister, bei denen die Möglichkeit besteht, dass sie bei Ausführung der mit uns vereinbarten Tätigkeiten personenbezogene Daten zur Kenntnis erlangen, verpflichten wir vertraglich zur Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz.

Ihr Recht auf Auskunft, Einschränkung, Löschung und Widerruf bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Das Gesetz regelt verschiedene Rechte für die von der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten betroffenen Personen. Die Rechte werden im Folgenden nur ihrem hauptsächlichen Wesen nach dargestellt.

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob personenbezogene Daten über sie verarbeitet werden. Ist das der Fall, hat die betroffene Person das Recht Auskunft zu erhalten, um welche Daten es sich handelt, ihren Verarbeitungszweck, ihre Herkunft, ihren Empfänger sowie über Dauer der Speicherung.

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht, die Berichtigung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen und ferner unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung ihre Vervollständigung zu verlangen, wenn ihre personenbezogenen Daten unvollständig sind.

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO („Recht auf Vergessenwerden“)
Die betroffene Person hat das Recht zu verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, wenn sie zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind, sie ihre Einwilligung widerrufen hat oder der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten beim Verantwortlichen nach Ziffer 5 widersprochen hat.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung nach Art. 18 DSGVO
Die betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn z. B. Streit über die Richtigkeit der personenbezogenen Daten besteht und dieser erst geklärt werden muss.

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO und Beschwerdestelle
Falls Sie ein zuvor genanntes Recht geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an die:

SAW-Assekuranz GmbH
Geschäftsführer: Stephan Brückner
Altperverstarße 47
29410 Salzwedel
E-Mail: saw@saw-assekuranz.de

oder

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Kommentare sind geschlossen.